Schlagwort-Archive: Aktivurlaub

Aktivurlaub mit Segeln und Landausflügen

Skipper gibt Tipps zum Segeln vor Mallorca

Skipper Thomas mit Tipps zum Segeln rund um Mallorca und zu seinen „Comfort-Sailing-Events“

Segelyacht-Skipper Thomas gibt Tipps

Segelyacht-Skipper Thomas verrät Lieblingsplätze, Leibgericht und Wein, und er gibt Tipps zum Segeln rund um Mallorca

Thomas ist einer der Skipper des Reiseveranstalters Setsail. Dieser bietet rund um die Balearen ein interessantes Programm für Segler oder Mitsegler an, die „Comfort-Sailing-Events“.

Thomas segelt übrigens nicht nur bei Törns im Kojencharter, darüberhinaus ist er auch einer der beiden Geschäftsführer Setsails, spezialisiert auf die Balearen. Deshalb stellen Gäste ihm viele Fragen rund um das Segeln um Mallorca. Dazu einige Antworten von ihm auch im Blog.

Ahoi Thomas, wir haben ein paar Fragen zum Segeln rund um Mallorca!

Wie hat das Segeln bei dir persönlich begonnen?

Als 15 jähriger auf dem Rursee in der Eifel. Die Eltern fuhren zum Camping und die Kinder gingen Segeln. Mit 16 den damaligen „A“-Schein – heutiger SBF Binnen – erworben. Nach einigen Jahren Jollen Segeln – Laser, Pirat, verschiedene Kats – dann auf die größeren Schiffe umgestiegen. Reviere: Holland Ijsselmeer + Nordsee, Balearen, Kroatien, USA Florida …

Und was macht für dich komfortables Segeln aus?

Das hat sich entwickelt. Zu Beginn unserer gemeinsamen Segelaktivitäten im Jahr 2007 reichte noch ein 34 Fuß Schiff bei 5 Crewmitgliedern. Alter des Schiffes unbekannt. Der Name war „Captain Api“ (lacht) danach stiegen die eigenen Anforderungen jährlich. Heute segeln wir mit einer über 50Fuß großen Schiff, welches maximal 2 Jahre alt ist zu 4 Personen. Ausserdem ist für uns der Komfort nicht nur an Bord wichtig. An Land achten wir als Reiseveranstalter auf gepflegte Marinas, gutes Essen in schönen Restaurants etc.

Mit wem würdest du gerne gerne einmal segeln?

Mit einem Musiker der Gitarre spielen kann. Livemusik an Bord ist traumhaft.

Gib uns einen Tipp, welches ist dein Lieblingsplatz auf den Balearen?

Cabrera – draußen vor der Taverne sitzen, ein Bier schlürfen und übers Leben nachdenken. (verträumter Blick)

Apropos Taverne, was ist dein Lieblingsgericht auf den Balearen?

Variationen sind wichtig. Fisch, Fleisch und guter Wein. (Thomas zwinkert)

Und welcher Wein muss im Mittelmeer mit an Bord der Segelyacht?

„Veran“ von Biniagual

Hast du einen persönlichen Buchtipp für den Abend an Bord?

Da schreibe ich meistens – entweder Logbuch oder den Blog für Setsail. (lacht)

Was machst du, wenn einmal Flaute auf See vor Mallorca herrscht?

(Ohne zu Überlegen) Die nächste Bucht ansteuern, einige Tapas zubereiten und dann – den Tag genießen!

Welchen Hafen, den du bei euern Segel-Programmen anläufst, kannst du besonders empfehlen?

Mein persönlicher Tipp ist Cala d’Or.

Speziell zu Setsail

Wie seid ihr auf „Comfort-Sailing-Events“ gekommen?

Aus den eigenen Bedürfnissen heraus. Wir möchten unsere Idee des komfortablen Segelns auch anderen anbieten. Für uns tun wir es ja sowieso.

Worauf legt ihr als Reiseveranstalter besonderen Wert bei einer modernen Marina?

Saubere sanitäre Anlagen, gute Versorgung, nettes Ambiente.

Warum bietet ihr speziell auf den Balearen Segelprogramme an?

Das sollte Danny beantworten! (zwinkert)
(Anmerkung: „Danny“, Horst-Peter Daniels, ist der zweite Geschäftsführer, der seit vielen Jahren Events auf Mallorca organisiert und eine Zeitlang auf Mallorca gewohnt hat)

Was ist für dich der wichtigste Punkte in der Vorbereitung eines Sailing-Events?

Gute Partner zu haben. Somit erstklassige Gästebetreuung und Top Segelyachten.

Ihr macht auch Business-Segelprogramme, für welche Branchen bietet ihr das an?

Da legen wir uns nicht fest. Aber wir haben gerade 2017 ein neues Incentive-Segel-Programm speziell für Unternehmen aufgelegt.

Noch ein Tipp von dir als segelndem Vater: was empfiehlst du Familien, die mit Kindern segeln?

Keine Sorge. Kinder lieben das Leben an Bord. Erst recht, wenn es darum geht „Piratenschätze“ zu heben (lächelt und hält sich ein Auge zu). Man sollte neben dem Segeln viel Zeit für andere Aktivitäten speziell mit den kurzen Matrosen einplanen. Deshalb geben wir auch in unserem Blog Tipps dazu. Für Jugendliche segeln wir übrigens beim Kojencharter auch nach mal nach Ibiza und machen Party … (ganz breites Grinsen)

Wünschen wir dem Skipper Thomas und seinen Gästen immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel und viele genussreiche Törns um Mallorca!

Neugierig geworden was sich hinter den „Comfort-Sailing-Events“ Programme für Selbstsegler oder mit Skipper im Kojencharter verbirgt? Dann gleich hier in Reiseträumen stöbern:

Angebot Sail & wine anschauen

Geschenkidee Reisen: Urlaub in kleiner Gruppe auf Segelyacht

Reisen mit Komfort in kleiner Gruppe

Wieder eine Crew aus Individualisten, aus verwöhnten Individualisten! Warum sind sie an Bord? Warum Mitsegeln? Der Setsail-Skipper hat gefragt.

Die Crew hat ihren Spaß

Die Crew hat ihren Spaß
© DenisFilm – Shutterstock.com

Das Meer rauscht, erste Sterne funkeln: Blaue Stunde auf Mallorca. Es ist erst der zweite Abend, aber wir sind schon eine eingeschworene Crew. Setsail-Skipper Thomas findet es toll, wenn aus Erlebnisurlaubern eine Crew wird. So etwas nennt er sein „maritimes Geschenk“!

Stellen wir die Gäste vor, den kleinen illustren Kreis. Illuster, weil anspruchsvoll, zusammengewürfelt, mit Spaß am Entdecken – und daran, das Leben mit Komfort zu genießen:

Lucas

Er ist mit 24 Jahren der „Moses“ an Bord. Lucas meinte, wer etwas über ihn wissen wolle, könne ihn ja googeln. Dies hat der Skipper getan: Und hat einen erfolgreichen Startup-Unternehmer entdeckt, wow! Lucas ist mit seinen Anfangzwanzig zum „Chillen“ hier. Er lässt aber seine Geschäfte auch hier nicht aus dem Blick. Seine erste Frage an Bord war die nach dem WLan. Auf WWW-Kurs und online! Diese erste Segelreise Reise hat er sich selbst geschenkt. Und den Skipper löchert er schon nach zwei Tagen mit Fragen zum Segelschein …

Heinz

nach eigener Aussage hauptberuflich Genussmensch (sonst pensionierter Produktmanager), 60 Jahre. Auch er segelt zum ersten Mal. Vorher ist er in den Alpen und auf Mallorca immer gewandert. Er freut sich auf Gruppen mit interessanten Gesprächen und tauscht Berghütte gegen Koje. Gerade schwärmt er von den Weinen Mallorcas. Er ist gespannt auf unsere nächste exklusive Weinprobe beim Landgang. Den Törn hat ihm seine Frau zur Frühpensionierung geschenkt. Sie verreist nicht mehr gerne. Sie erkundet, wie er sagt, lieber Bücher. Er hingegen die Welt und die mediterrane Küche.

Claudia und Stefan

sie ist In-der-Forschung und er ist Etwas-mit-Medien. Alter-sagen-sie-nicht. Die beiden Balearen-Fans haben ihre Handys zu Hause gelassen – dies behaupten sie zumindest. Auf Mallorca sind sie regelmäßig und haben hier mittlerweile eine Ferienwohnung. Sie haben sich die Reise gegenseitig geschenkt, um die Insel zum ersten Male vom Wasser aus zu entdecken. Und der Skipper hat schon jetzt den Eindruck, dass es nicht dabei bleibt. Die Leidenschaft ist geweckt. Er findet, eine gute Geschenkidee der beiden – wegen der romantischen Buchten und malerischen Häfen …

Petra

Key Account Managerin. Selbstbewusst und erlebnishungrig, 48. Und doch schätzt sie als reisende Frau auch die Geborgenheit der Gruppe. Auch sieht sie unserer Köchin von Leonies Seglerinnen-Tour auf einem anderen Törn sehr ähnlich. Sie ist neben dem Skipper die einzige Seglerin an Bord – und das als Schweizerin. Gerne zeigt sie den Anderen Segelknoten bis Heiterkeit ausbricht – wegen der zahlreichen „Neuschöpfungen“ Stefans. Sie ist hier, weil sie „Segeln mit komfortablem Programm“ interessiert hat. Ebenfalls für sie ist die Reise ein Geschenk: „Da hat’s einen ganz lieben Menschen in der Schweiz“. Ob sie diesen Menschen vielleicht auch als Komfort-Mitsegler auf das Meer locken könnte?

Reise - eine Geschenkidee ...

Reise – eine Geschenkidee …
© Oleg Krugliak – Shutterstock.com

Tipp: Die besondere Geschenkidee

Menschen, die nach einer komfortablen mediterranen Reise suchen, etwas Besonderes Erleben wollen und die maritime Atmosphäre schätzen sind bei Setsail richtig. Dies ist das Versprechen eines erfahrenen Skippers, eines Eventmanagers und eines Insiders auf Mallorca bei Setsail! Der Skipper meint, mit einem schönen Reisegutschein von Setsail hat man auch eine tolle Überraschung für Menschen, „die schon alles haben“! Am besten holen Sie weitere Infos bei Skipper Thomas Pitsch und Eventmanager Horst-Peter Daniels ein. Die beiden beraten Sie gerne zu dieser besonderen Geschenkidee!

Bestimmen Sie jetzt Reisezeitraum und Programm – sichern Sie sich mit Ihrer unverbindlichen Anfrage auf der Programmseite eine Traumkoje für einen Reisetraum:

Angebot Schnuppersegeln anschauen

Komfort-Kojencharter statt klassischer Kreuzfahrt?

Segelerlebnis mit Programm statt klassischer Kreuzfahrt mit Animation

Lässt sich das überhaupt vergleichen? Nein! Oder doch?

Bei einer klassischen Kreuzfahrt haben Sie gewissermaßen einen Fernseher eingeschaltet. Sie schauen die Serie „Schöne Küsten ziehen vorbei“ mit den Folgen „Mein Hafenbesuch im Rudel“ und „Ah, wieda Freizeitprogramm nach Animationskalender“. Sie haben Auslauf auf dem über 300 m langen und mit Schweröl angetriebenen Giganten und wissen im voraus was nächsten Dienstag auf dem Speiseplan aus der Großküche steht.

Gast übernimmt das Steuer der Yacht

Nehmen Sie selbst das Steuer in die Hand © Setsail

Beim gepflegten Kojencharter haben Sie keinen Auslauf. Außer bei den zahlreichen Stopps in verschiedenen Häfen (z.B. im Programm „Mallorcas Highlights“). Da sind Sie dann auch mit Ihrem schwimmenden Wohnzimmer direkt mitten im Leben und schalten ab beim Aktivprogramm. Direkt hinter den Bullaugen mediterrane Fassaden, verwinkelte Gässchen und überall riecht es schon nach Tapas und mehr – Rückzug ist da nicht. Oder doch: Wenn Sinne und Magen satt sind, ist Ihre geräumige Kabine ja direkt vor Ort.

Aber Sie streifen länger mit Muße umher und erkunden mit einer kleinen Gruppe von neuen Freunden die Sehenswürdigkeiten bei individuellen Terminen. Sie tauchen ein ins Leben, auch in das Unterseeische beim Schnorcheln in den prächtigen Buchten auf Ihrer Reise. Der Skipper kennt bekannte und unbekannte Ankerplätze, einer malerischer als der andere. Und alles entlang Ihres Törns um die Balearen.

Mit Gästen kochen in Kombüse

Kochen mit Freunden statt Großküche © Setsail

Neues Angebot des Unternehmens mit den „Comfort-sailing-events“ ab September 2016:

Setsail segelt mit Ihnen Rund um Mallorca. Sie erleben die schönsten Häfen der Insel, übernachten aber auch unter dem Sternenhimmel vor der Insel Cabrera. Unterwegs gibt es Badestopps in herrlichen Buchten wie Cala Pi mit leuchtend grünem Wasser und einem Mittagspicknick an Deck. Ausflüge bringen Sie mit eigenem Transfer zu sehenswerter Kunst und Kultur wie der Ermita de Betlém in Artá. Und nicht zuletzt hat Setsail Restaurants ausgewählt mit gehobener mediterraner Küche und Weinen für Kenner.

Tipp: Günstig reisen mit der Familie

Die Balearen kennen Sie vom Urlaub in der Finca? Gut, so stilvoll kann der Segeltörn auch sein. Der „Pool ums Haus“ ist allerdings etwas größer. Auch Ihre Kinder haben daran Ihren Heidenspaß. Nur wird dieser Familienurlaub mit Programm vielleicht überraschend günstiger als die Finca. Vergleichen Sie einfach mal die Preise – denn der Rest dieses Familienurlaubs an Deck ist einfach unvergleichlich …

Kommen Sie an Bord!

Kommen Sie an Bord! © Setsail

Es gibt verschiedene Anbieter für Mitsegler und Yachtcharter mit „Programm“. Bei Setsail erleben Sie einen Komfort betonten aber beim Preis-Leistungs-Verhältnis günstigen Törn. Die Programme wurden entwickelt von einem Eventprofi der Balearen, einem passionierten Balearen-Segler und einem einheimischen Mallorquiner. Für sich allein, für Ihre Familie oder Ihre Gruppe aus Freunden, im Kojencharter oder eine ganze Yacht exklusiv für Sie – setzen Sie Kurs auf Comfort-sailing-events und fragen Sie Ihre Reise mit Programm bei uns an:

Angebot Kojencharter anschauen

Golf mit Aussicht auf Meer – und meHr?

Sie haben als Golfer den Wunsch einmal mediterranes Flair auf der Insel Mallorca zu genießen und haben schon viel von den exquisiten Möglichkeiten der Insel zum Golfspiel mit Blick aufs Meer gehört?

Golfer bei Abschlag ins Abendrot

Weiter Schlag ins mediterrane Abendrot
© torwaiphoto – fotolia.com

Auch der vertraute Flight-Partner ist so langsam von den Möglichkeiten auf der Insel begeistert und die Golfplätze haben Sie gemeinsam auf Seiten wie www.golfplaetze-mallorca.de ausgewählt? Gute Wahl – dann wünschen wir Ihnen schönes Golfspiel unter mediterranem Himmel!

Golfer schlägt einen Ball ab

Wir wünschen ein schönes Spiel!
© Picture-Factory – fotolia.com

Tipp:
Eine wirklich anspruchsvolle Runde, vielleicht die schwierigste auf Mallorca, können Sie auf dem Golfplatz mit Windmühle Pula im Nordosten Mallorcas absolvieren. Dort finden auch PGA-Turniere statt. Der Golfplatz Son Gual zwischen Palma und Algaida wiederum wurde vom mehrfachen Deutschen Meister Thomas Himmel mit Blick auf die Bucht von Palma geplant. Einen ebenfalls phantastischen Blick hat man vom Golfplatz Alcanda, an der Bucht von Alcúdia. Aber lassen Sie sich davon nicht ablenken und achten Sie beim Golf auf die 60 geschickt platzierten Bunker!

Nicht golfende Partner/in?

Laden Sie doch auch die (eventuell nicht golfenden) Partnerinnen ein. Wenn Ihre Golf-Scorekarte gefüllt ist, gehen Sie anschließend gemeinsam mit allen auf einen Segeltörn für den gehobenen Anspruch. Auf komfortabler Yacht und speziell für Sie und die Ihren organisiertem VIP-Programm. Von trickreich ondulierten Greens hatten Sie schon den Blick aufs weite Meer, jetzt gleiten Sie durch die Wogen. Machen wann immer Sie mögen einen Halt in schöner Bucht zum Schwimmen. Beschließen Sie den Abend im Hafen nach einer exklusiven Weinprobe in einem für echte Gourmets ausgewählten Restaurant. Wir organisieren das gerne für Sie, sprechen Sie uns an.

Infos und Kontakt

Rennradfahrer – raus aus dem Windschatten!

Rennradfahrer auf dem Fahrrad vom Cap Formentor

Auf dem Rennrad vom Cap Formentor
© Manuel Schönfeld – fotolia.com

Gerade bei ambitionierten Rennradfahrern ist Mallorca ein beliebtes Trainingsrevier.

Im Winter ist Mallorca für Rennradfahrer reizvoll, um sich bei mildem Wetter auf die kommende Radsport-Saison vorzubereiten. Im Sommer fordern Straßen und Berge der Insel zum Ausbau der Ausdauer heraus. Aber Achtung, trotz des milden Klimas kann es dann bis zu 40 Grad heiß werden. Also liebe Rennspotler im Sommer – Hydropack nicht vergessen! Auf Seiten wie mallorca-radsport.de gibt es weitere Tipps für Radtouren und Radsport-Trainings auf Mallorca.

Tipp:
Empfehlenswert ist beispielsweise Cala Ratjada als Basis für Rennradfahrer. Dort gibt es auch Vermieter guter Rennräder und Sporttrainer im Trainigscamp. Der Tourklassiker von Cala Ratjada ist eine 70 km Runde nach Artá und Sant Llorenç des Cardassar und wieder zurück. Zuwenig? Die Königstour nimmt sechs Eremitas und Klosterberge mit und fordert auf 170 km mit etwa 1.500 Höhenmetern alles von der Beinmuskulatur.

Rennradfahrer auf dem Fahrrad nach Sa Calobra

Auf dem Rennrad nach Sa Calobra
© Manuel Schönfeld – fotolia.com

Toller Abschluss in der Gruppe

Ein solches Programm ist gemeinsam in der Radsportgruppe mit anderen Rennradfahrern eine sportliche Herausforderung – aber warum nicht nach dem „Hinterradlutschen“ raus aus dem Windschatten und rein in eine neue sportliche Erholungsphase? Wie wäre es, das Training gemeinsam mit einem mehrtägigen Segeltörn hoch am Wind und mit Abendprogramm als Belohnung abzuschließen? Sportlich oder erholsam – auf jeden Fall ein tolles Erlebnis in der Gruppe. Wir organisieren das gerne für Sie, sprechen Sie uns an.

Infos und Kontakt