Schlagwort-Archive: Cabrera

Kleine Nachbarinsel zu Mallorca

Sail & wine 6. Tag

Heute steuern wir Cabrera eine kleine Insel südöstlich von Mallorca an. Für uns ein Muss auf jedem Mallorcatörn.

Der Segeltag war geprägt durch Raumschotskurse, bei denen der Wind schräg von hinten kommt. Eine ideale Gelegenheit unseren zusätzlich gemieteten Genacker auszuprobieren. Nach einigem Aufwand was das verlegen von Schoten und Leinen betrifft setzen wir das Segel mit seinem Bergeschlauch und es funktioniert! Mit seinem knapp 200 Quadratmeter Fläche verschafft das Segel uns 2 Knoten zusätzliche Geschwindigkeit. Ein tolles Gefühl, welches wir mit einem Manöverbier belohnen?

Wir laufen ca. 16:30 auf Cabrera zu. Dort werfen wir zunächst vom Wasser aus einen Blick in die Blaue Grotte. Eine Höhle, die man mit dem Boot befahren kann. Aufgrund der Höhe unseres Mastes passen wir leider nicht hinein, aber der Blick von außen ist auch wunderbar.

Als wir in die eigentliche Ankerbucht einlaufen finden wir schnell eine freie Boje an der wir festmachen. Unsere Postadresse heißt heute A-6!

Wir trinken kein Einlaufbier, weil wir keins mehr haben.? deshalb machen wir schnell unser Dingi klar, bringen den Aussenborder an und fahren an Land um in der einzigen Taverne ein kühles frisches Bier zu trinken. Nach einer kleinen Wanderung zur Burg in der früher Gefangene eingekerkert waren, kaufen wir noch ein paar Dosen Bier, tauschen Seemannsgarn mit anderen Crews aus und fahren dann zurück an Bord. 

Kochen mit Freunden ist angesagt! Es gibt zur Vorspeise Tomate Mozarella. Hauptgericht ist in Seranoschinken eingerolltes Kabeljaufilet mit eingelegten Tomaten. Zum Nachtisch gibt es Joghurt mit Honig, Zitronensaft und Nüssen. Dazu natürlich leckeren mallorquinischen Wein. 

Da wir vom Tag und den vielen Eindrücken kaputt sind gehen wir früh zu Bett. Zuvor jedoch lassen wir die schönen Erlebnisse der Woche Revue passieren und sind ein wenig traurig, dass morgen der letzte Tag bevorsteht.