Schlagwort-Archive: Tapas

Mediterraner Snack

Kleine Freuden: ¡Tapas, per favor!

Tapas einfach zubereitet – mediterrane Küche aus der Kombüse

Tapas Fleischbaellchen

Garnierte Fleischbällchen mit Holzpinn: Tapas!
funkyfrogstock – Shutterstock.com

„Algo para picar?“ – also „etwas zum Picken“ fragt der Tabernero in der Bar auf Ihrer Reise durch die mediterrane Küche auf Mallorca? Da stimmen Sie zu! Ihr Gaumen darf sich jetzt auf kleine Geschmacksexplosionen mit dem Nachnamen Tapa freuen.

Ein weiser König vom spanischen Festland verfügte der Legende zufolge, jeder Bierkrug, jedes Weinglas und Sherry solle zur Volksgesundheit mit einem kulinarischen Deckelchen versehen werden, einer Tapa eben. Zu den einfachen Formen wie einem Stück Schinken, Wurst oder Käse kreierten findige Gastronomen im Laufe der Zeit regionaltypische warme Leckereien. Zuerst in der mediterranen Küche auf dem spanischen Festland, später auch auf den balearischen Inseln wie Mallorca.

Wirklich stilecht nimmt man gute Tapas im Stehen an einer Theke ein. Und man freut sich dabei auf das in südlichen Ländern sehr spät folgende Essen – wenn es nach ausgiebiger Tapas-Probe noch dazu kommt …

Wenn Sie jetzt auf den Balearen geröstete Baguette mit gebratenem Tintenfisch oder hausgemachten Frischkäse mit Iberico-Schinken oder gratinierten Kabeljau mit Knoblauchcreme oder einfach die klassischen Paprikaschoten Pimientos de padrón mit grobem Salz gegessen haben wollen Sie Tapas vielleicht auch selbst kochen. Wenn Sie sich nicht zu viel vornehmen, können Sie gut gleich auf einer Segeljacht in der Kombüse einfache Tapas zubereiten!

Tipp: Tapas einfach selbst zubereiten

Tapas Chorizo al Vino

Chorizo al Vino
© Paul Brighton – Shutterstock.com.jpg

„Chorizo al vino“, also einfach sehr leckere Wurst in Rotwein gegart, soll es werden. Doch Wurst ist nicht einfach Wurst: die mit Paprika, Knoblauch und Schweinefleisch würzig hergestellte grobe Chorizo wird zuerst am Stück kurz angebraten und dann mit Wein und einem Lorbeerblatt zugedeckt etwa 15 Minuten geköchelt. Danach die Wurst in Scheiben schneiden und wieder in den Wein einrühren. Alles auf Untertellern portionieren – und fertig zum Genießen. Oder Sie wärmen es später einfach auf und bieten es als abendlichen Snack an Deck mit krossem Brot zum Wein. Wer etwas mehr Aufwand treiben möchte, legt die Chorizo in eine Auflaufform, übergießt sie mit Rotwein und backt sie etwa 40 Minuten bei 200 Grad im vorgeheizten Ofen.

„Pimientos de padrón“ sind etwas für echte Männer! Ok, oder für Damen, die gerne eine pikante Überraschung der mediterranen Küche erleben möchten … Diese kleinen Paprikaschoten können Sie mittlerweile überall auch als kleine „Bratpaprika“ kaufen. Sie sind normalerweise nicht sehr scharf – einzelne „böse“ Exemplare tanzen aber schon mal aus der Reihe. Sie können aber auch selbst eine scharfe Jalapeño unter die friedlichen Exemplare mogeln – wenn Sie „böse“ sind … Dann braten Sie alles in Olivenöl etwas an und – das muss sein – streuen vor dem Servieren noch grobes Salz darüber.

Aber auch jede Form von Meerestieren eignet sich, in Olivenöl angebraten oder frittiert und auf krosses Brot gelegt, ebenfalls als einfach leckere Tapas. Und die noch besser an Deck einer Segeljacht mit Freunden unter Abendhimmel auf mediterraner See … Bon profit!

Tipp: Das richtige Olivenöl für die mediterrane Küche

Tapas Croquetas

Vegetarische Tapas? Kroketten! Tapas Croquetas
skabarcat – Shutterstock.com



Noch ein Wort zum Olivenöl. Die mediterrane Küche ist die Küche des Olivenöls. Sein Geschmack variiert stark, von fruchtig über grasig bis bitter (wenn Sie es testen wollen, probieren Sie es nicht pur ohne eine Unterlage wie Brot). Nicht nur deshalb sollte man verschiedene Öle vorrätig haben. „Natives Olivenöl“ eignet sich für Salate und zum Braten bis etwa 180° C. Für höhere Temperaturen bis um die 220° C, z.B. für das Grillen, Backen oder Frittieren, nehmen Sie besser „raffiniertes Olivenöl“. Wertvolle naturbelassene Olivenöle sind für die Pfanne viel zu schade und kommen erst zum Servieren an die Speisen.

Übrigens wenn Sie in der Heimat nach getanem Job noch etwas mit Kollegen/innen oder Freunden zu Besprechen haben, suchen Sie für ein lockeres Brainstorming doch mal nach einer Tapasbar in heimischer Umgebung.

Wenn es etwas ausgiebiger sein darf – und wir Ihnen Appetit gemacht haben – wie wäre es mit einer Segelreise mit kulinarischem Programm im Kollegen- oder im Freundeskreis? Gerne auch als reine Damencrew im Freundinnenkreis? Wir organisieren gerne einen komfortablen Segeltörn und mediterrane Küche für Sie auf den Balearen, sprechen Sie uns an.

Passendes Programm: Sail and Wine